Zur Ausstellung http://www.ahmadzai.eu/burka-meets/master

 

FOTOAUSSTELLUNG "BURKA MEETS ..."
Fotografie und Installation von Lela Ahmadzai
 

Burka meets ...  kommentiert den Alltag in Afghanistan und macht das Empfinden von Frauen unter der Burka nachvollziehbar.


Laufzeit: 16.07.  bis  20.08.2011
Öffnungszeiten: Mi – Sa  15 – 18 Uhr und nach Vereinbarung

Ort: Petra Rietz Salon Galerie, Koppenplatz 11a, 10115 Berlin
 

Die Fotoausstellung „Burka meets…“ kommentiert mit Hilfe von Interviews sowie mit künstlerischen Installationen die Situation der Frauen in Afghanistan und deren Empfinden unter der Burka. Die Burka ist eine Extremform des Körperschleiers, bei dem sich im Bereich der Augen ein gitterartiges Sichtfenster befindet. Sie wird von den muslimischen Frauen in Afghanistan getragen.

Während des Taliban Regimes in den 90er Jahren wurde das Tragen der Burka für jede Frau zur Pflicht. Nach 2002 wurde die Burka-Pflicht wieder aufgehoben, dennoch tragen weiterhin viele afghanische Frauen diese, vor allem aus Sorge um ihren Ruf und ihre persönliche Sicherheit. Auch ist die Burka zurzeit ein willkommenes Mittel, die eigene Armut, Not oder Elend zu verschleiern und dient als Schutz auf den Straßen vor Übergriffen.

Meine umfassenden Recherchen sowie autobiographische Erfahrungen bilden die Symbiose für diese Ausstellung. Die Öffentlichkeit wird auf die soziale Situation in Afghanistan aufmerksam gemacht.

Der Betrachter dieser Ausstellung soll die Gefahr und gleichzeitig den Schutz durch die Burka erkennen und spüren. Sie soll zum Nachdenken anregen und Diskussionen auslösen, aber dabei das Thema Religion und Politik nicht in den Vordergrund rücken. „Burka meets…“ behandelt Themen wie Toleranz und geistige Offenheit, die in einem Land wie Afghanistan nicht selbstverständlich sind.
„Denn die Burka beginnt im Kopf und nicht im Koran“.

Interviews mit in Kabul lebenden Frauen und Männern geben einen weiteren Einblick in das Leben vor Ort.


Die Multimediainstallation besteht neben den Interviews (mit Übersetzungen) auch aus Dokumentationen das Leben der Frauen zu Hause und aus Inszenierungen mit Frauen die auf der Straße Burka tragen.
In diesen außergewöhnlichen Filmen brechen die Frauen aus ihrem Alltag aus, in dem sie zum Beispiel entgegen allen Konventionen einen See besuchen. Durch die Multimediainstallation wird der Betrachter dazu angeregt, die Situation der Frauen in Afghanistan emotional zu erleben.

 

Die 1975 in Kabul geborene und in Deutschland aufgewachsene Künstlerin beeindruckt durch ihre Beobachtungen und ihre Nähe zu den Frauen. Eine kleine Kostprobe ihrer Arbeit konnte uns Lela Ahmadzai auf dem Markt der Möglichkeiten in Berlin geben. Dort präsentierte sie einen Ausschnitt aus...

 

Strangers at home

Für diese Dokumentation begleitete sie das afghanische Frauenfußballnationalteam in ihrem Herkunfsland und berichtete von dem Spannungsfeld zwischen der Sportbegeisterung einerseits und der traditionellen Rolle der afghanischen Frauen andererseits.

Ihr ist mit dieser Ausstellung ein atemberaubendes Zeitdokument gelungen - von einem Land der starken Frauen, die in kleinen Schritten, oftmals im Verborgenen für ein Leben in Freiheit und Unabhängigkeit und für ihre Leidenschaft kämpfen.  

 

 

 

Lela Ahmadzai

Fotografin

info@laphoto-design.com

11 FREUNDINNEN - Kinostart

2003, 2007... 2011: Das Sommer- märchen geht weiter! mehr

Live von der Fanmeile -

mit den Kinderreportern von den Bösen Wölfen unterwegs... mehr

DAS MULTITALENT Tanja Walther-Ahrens

bekommt den Zivilcouragepreis 2011! mehr

Fotografin Ines Pietz

Nationaltorhüterin, FIFA Gesandte und Super-Coach - alle waren da... mehr

Kick La Luna -

ein Lied für Kraft, Mut und Spaß zur WM! mehr

DIE BRÜCKENBAUERIN MONIKA STAAB

Monika Staab zählt zu den Pionierinnen im deutschen... mehr

Unsere Frau im Tor

Die Nationalspielerin Nadine Angerer mehr

Der Supercoach

Sabine Asgodom ist Trainerin, Mediatorin und geprüfte Schiedsrichterin mehr

Frauensportverein SEITENWECHSEL

ist der innovativste Verein Berlins mehr

Die Journalistin Gudrun Fertig

moderiert das VIP Spiel am 11. Mai in Berlin... mehr

F_IN: FRAUEN IM FUSSBALL

F_in steht für die Verbindung von Frauen und Fußball: dafür, dass Fußball auch Frauen... mehr

GESCHLECHTERFORSCHERIN, SOZIOLOGIN UND SPORTWISSENSCHAFTLERIN...

Karolin Heckemeyer treibt... mehr

ZWEI KÖPFE – EIN TEAM: CARIN MÜLLER & PATRICK DIETL

"Man könnte meinen, wir... mehr

Entertainerin Gayle Tufts

als Frau in Bewegung am 11.Mai in Berlin... mehr