Unterstützen Sie die Forderung und unterschreiben Sie HIER: http://www.frauenfussball-in-die-medien.de/index.php/unterschriften.html
Mehr Informationen zur Initiative http://www.frauenfussball-in-die-medien.de/

 

Wir helfen dabei, Unterschriften für mehr Frauen- und Mädchenfußball im Fernsehen und in den Sportshows, Zeitungen und Zeitschriften zu sammeln!
Die Unterschriftenliste mit den Forderungen wird am letzten Tag der Frauen-Fußballweltmeisterschaft an die öffentlich-rechtlichen Sender, die Tageszeitungen und anderen Medienanstalten übergeben.

Zeigt auch Du Dein Engagement, nicht nur durch eine Unterschrift! 

Hier kannst Du den Ladysoccer-Anhänger direkt bestellen
 

Außerhalb des kommenden Großereignisses der Frauenfußball WM werden Bundesligaspiele der Frauen nur vereinzelt und ausschließlich von Regionalsendern oder dem Internetfernsehen des DFB live übertragen. Schlug man in der Vergangenheit in den großen Tageszeitungen die Sportseite auf, so konnte man bis heute nur selten Berichterstattungen über Spiele der Frauenfußballteams finden.

Vereine, wie der FFC Turbine Potsdam, haben deshalb für ihre Fans eigene Liveticker auf der Webseite eingerichtet, damit sie die aktuellen Spielstände erfahren können.

Die öffentlich-rechtlichen Sender ignorieren Frauenfußball fast völlig: So werden in den Nachrichten meist nur die Bundesligaspiele der Männer verkündet. Auch Sportsendungen berichten selten über Spiele der Frauen, wenn es sich nicht um schiere Großereignisse handelt, an denen die Sender oder anderen Medien nicht vorbei können. Unterstützen auch Sie die Initiative "Frauenfußball - für mehr Gleichberechtigung in den Medien"!

 

Das sagt unsere Bloggerin der 11Spielerfrauen dazu: 

Einschaltquote, Medienecho – offenbar lieben alle die WM! Fluch oder Segen? Publiziert am 1.07.11.

Frauenfußball in die Medien!!? Eigentlich wollte ich an dieser Stelle bereits gestern einen flammenden Artikel darüber schreiben, dass der Frauenfußball in den Medien doch bitteschön mehr Aufmerksamkeit verdient. Bei dieser Gelegenheit wollte (und werde ich hiermit auch!) auf die schöne Initiative “Frauenfußball in die Medien” hinweisen, die nach der WM eine Unterschriftenliste an sämtliche Medien sowie Bundes-Angie senden wird. Bisher konnten sich leider erst 326 Leute (natürlich auch Spielerfrau Carrie) zum Unterzeichnen der Liste durchringen, was RTL möglicherweise nicht besonders nachhaltig überzeugen wird …

Also: Seid so gut und unterschreibt! Wie gesagt, das wollte ich gestern tun. Heute sehe ich die ganze Sache mit einem Körnchen Irritation im Auge, denn angeblich saßen gestern 16,39 Millionen Menschen vor ihren Fernsehern und haben das Spiel Deutschland-Nigeria gesehen – was geringfügig mehr sind als die 326 tapferen Unermüdlichen von der Liste. Wie soll man das jetzt einordnen? Vielleicht so: 1. Die Deutschen interessieren sich tatsächlich für Frauenfußball und würden gerne mehr davon sehen. 2. Die Deutschen gucken immer gerne sportliche Großereignisse im Fernsehen an, wenn sie sich dafür mit bizarrem Schwarz-Rot-Gold-Nippes verkleiden dürfen. 3. Die Deutschen interesieren sich für Frauenfußball und gucken immer gerne sportliche Großereignisse – lassen sich aber auch nicht endlos verarschen. Deshalb wird es nach dem gestrigen Spiel zu dramatischen Einbrüchen bei der Einschaltquote kommen. Nun ja, wir werden sehen. Generell bin ich jedoch der Meinung, dass der Frauenfußball dringend besser gefördert werden sollte, denn dann würden sich auch die albernen Diskussionen bald von ganz alleine in Luft auflösen.

 

Frauenfußball in die Medien!

Unterschriftenaktion

Wir fordern die Freilassung der Journalistin Majd

Die Rufe werden lauter... mehr

FORDERUNG BEWEGUNGSFREIHEIT

Das Oberverwaltungsgericht NRW hat zwar 2009... mehr

FORDERUNG SCHULSPORTBETEILIGUNG

Warum Schulsport für alle offen sein sollte... mehr

FORDERUNG INTEGRATION

Sport ist für die körperliche und seelische Entwicklung eines Kindes von großer... mehr

HELFEN SIE FINANZIELL

Als gemeinnützige Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES finanzieren... mehr

FORDERUNG CHANCENGLEICHHEIT

Dszenifer Marozsan, Fatmire Bajramaj, Celia Okoyino... mehr

UNTERSTÜTZEN SIE UNS INDIVIDUELL

Beteiligen Sie sich an unseren Veranstaltungen oder... mehr

TIPP FILMVORFUEHRUNG

Oder – noch besser – tun Sie da gemeinsam mit Anderen! Organisieren Sie doch ein... mehr